Nachlese Onlineweinprobe 2021 „Frühlingsgefühle mit Kiwanis“

Die fünf Akteure an der blumengeschmückten Tafel

Die knisternde Spannung im Clublokal Hotel- und Gutsgaststätte Rappenhof war fast mit Händen greifbar. Die fünf Akteure an der blumengeschmückten Tafel, die Monitore, Lampen, Kameras und weitere Technik waren bereit fürs Startsignal. Der Countdown lief für die Premiere: die erste Online-Weinprobe des Kiwanis-Clubs Weinsberger Tal.
19:30 Uhr. Charmant und herzlich begrüßte Präsident Hans-Jürgen Ott die Gastgeberin Johanna Mohrlok Johanna Mohrlock und Justin Kirche kosten eine Sauvignon Blancvom Rappenhof, die Württembergische Weinkönigin Tamara Elbl Württembergische Weinkönigin Tamara Elblund die beiden Weinfachleute Justin Kircher, Vorstandsvorsitzender der Genossenschaftskellerei Heilbronn, und Dirk Mosthaf, Geschäftsführer der Winzer vom Weinsberger Tal. Sechs hochwertige Produkte aus den Schatzkammern der beiden Kellereien waren im Lauf des Abends zu verkosten. Ein Riesling Sekt brut machte den Anfang. Wie sind Color, Odor und Sapor – Farbe, Geruch und Geschmack? Im Austausch über die Eindrücke, die die Rebengewächse bei dem Quintett hinterließen, wurde trotz coronabedingtem Mindestabstand locker wie im heimischen Wohnzimmer geplaudert. Anekdoten und Bonmots aus den reichhaltigen Erfahrungsschätzen der Weinzähne lockerten die Stimmung auf und die nächsten entkorkten Weinköstlichkeiten taten das ihre.
Zwischen den Weinverkostungen präsentierte Küchenchef Robert Marzahn Küchenchef Robert Marzahnpfiffige kulinarische Ideen zum Nachmachen zuhause. Sängerin Sandra Hartmann und Oliver Prechtl Sandra Hartmann und Oliver Prechtlam Klavier intonierten in zwei Sets frühlingshafte Chansons. Im Chat des YouTube-Streams grüßten derweil Kiwanis aus der ganzen Republik, der Schweiz und sogar aus Südkorea. 
Als nach fast zweieinhalb Stunden mit einem Caverna Rotweincuvee das Weinschwergewicht des Abends genossen war, konnte Hans-Jürgen Ott in bester Laune einen erfolgreichen, kurzweiligen und interessanten Abend beschließen.
Der Erlös aus den 160 verkauften Weinpaketen kommt zwei nachhaltig geförderten Projekten des Kiwanis-Clubs Weinsberger Tal zugute: dem Schulranzenprojekt und dem Elterncafé. Die Kiwanis-Stiftung Deutschland profitierte mit 3 Euro pro Weinpaket an dieser gelungenen Online-Weinprobenpremiere.
Und nach der Weinprobe ist vor der Weinprobe. Für Anfang 2022 ist die Neuauflage geplant. Die nächsten Weinpakete dürfen gerne im Dezember unter die Weihnachtsbäume gelegt werden. Ein Blick Ende November auf diese Homepage wird sich insbesondere für Weinfreunde lohnen.

Markus Kress

Der Livestream kann jederzeit nachträglich angeschaut werden: https://www.youtube.com/watch?v=RT5N24dyOKs 

Bildergalerie: